Edition 7 – aktuelles

 

Bloomsday 2018

16. Juni 2018

 

In Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Salzburg und dem Institut für Neue Musik der

Universität Mozarteum in Salzburg plant die Salzburger Gesellschaft für Musik wieder eine

Veranstaltung zum Bloomsday 2018.

 

4 Salzburger Komponisten setzen sich mit neuer Literatur aus Salzburg auseinander.

Diese Werke von W. Niessner, D. Hummel, A. Castilla-Avila und A. Mullenbach werden zusammen mit Uraufführungen von

K. Lang, JL Darbellay vom Salzburger G. Berg Ensemble aufgeführt werden!

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Andor Losonczy (1932 – 2018)

edition7 betrauert den Weggang des bedeutenden Salzburger Neue-Musik-Pioniers.

Er war einer der Mitbegründer von edition7 und eine Reihe von wichtigen Werken sind bei edition7 verlegt.

Vielen sind sicher noch seine fulminanten Klavier – Interpretationen neuer Musik in Erinnerung!

 

Auf der CD des G. Berg Ensembles (erhältlich über edition7!) finden Sie eine schöne Aufnahme eines seiner Hauptwerke: „Growth Structures

(eine Fassung des Werks für Flöte, Gitarre und Violoncello)

 

 

Klaus K. Hübler (1956 – 2018)

Gestern erreichte uns auch die Nachricht vom plötzlichen Tod des bedeutenden Münchner Komponisten und Neue Musik Vorkämpfers Klaus K. Hübler (1956 – 2018). Er ist der Autor eines nicht sehr großen aber wichtigen Oeuvres, das leider nicht bei uns verlegt ist. Aber seit mehreren Teilnahmen an Workshops in Salzburg war Klaus K. Hübler der Salzburger neuen Musik-Szene eng verbunden.

 

 

 

Konzerte mit Werken des Verlags

 

 

            Nach den schönen Erfolg des Liederabends mit Alexandra Raszynka und Nora Skuta

            in der alten Schmiede in Wien wieder holten die beiden Künstlerinnen das Konzert in Salzburg am 4.3. 2018

            6 Lieder nach verschiedenen Texten (u.a. F. Tanzer, C. Düring) von Klaus Ager

            Weiters standen im Programm: Klavierlieder von Eisler, Heher, Torkewitz und Wiede!

            am 19. März sendet der ORF ins seiner Reihe „Zeitton“ einen Ausschnitt aus der Aufnahme des Konzert in Wien

 

weitere Aufführungen von Werken des Verlags:

 

6 Lieder nach verschiedenen Texten am 26. Jänner 2018 in der Alten Schmiede in Wien

        Aeoidos für Violine und Violoncello am 12. Juli 2017 in Bonn

Wie die Zeit vergeht … für Bassklarinette solo am 11. Nov. 2016 in Salzburg

rain on rahoon am 3. Dez. 2016 in Salzburg

2. Streichquartett am 4. Dez. 2016 in Salzburg

 

                                                                                                                         

Neuerscheinungen - Noten

 

Klaus Ager: Aeoidos für Viola solo

Klaus Ager: Aeoidos für Violine solo

Klaus Ager: Aeoidos für Violine und Violoncello

 

 

Neuerscheinungen - CDs

 

Werke von Klaus Ager, Andor Losonczy und Benjamin Lang auf einer CD des Gunnar Berg Ensembles

a l’ombre des ames disparues für Trompete und Klavier auf einer CD - A Hundred Years (1914 – 2014) mit Ivano Ascari (Trompete)